Don’t be so shy – Imany

Einmal mehr geht es darum, was es mit dieser inzwischen so weit verbreiteten Kunstform des „Remix“ auf sich hat.

Oder handelt es sich da eigentlich gar nicht um eine künstlerische Form, sondern eher um Namensklau?

Wenn Sie das Lied „Don’t be so shy“ von Imany googeln, werden Sie inzwischen auf eine Vielzahl von Musik-Videoclips stoßen, die alle dadurch gefunden werden, dass sie sich genau so nennen wie dieser Titel – sogar der Name der Künstlerin Imany wird als Autorenschaft mit angegeben.

Aber wieviel Imany steckt da eigentlich noch drin?

Auch der aktuelle Chart-Hit unter dem Namen „Don’t be so shy“ ist bereits weit weg von der eigentlichen Intention des Songs…

Gehen wir auf Spurensuche!

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit mit guter Musik!

Ihr Stefan Malzew

Hier noch einmal alle Versionen und Remixe zum Nachhören:

Nicht unbedingt ein Sommerhit, aber wunderschön: das Original von Imany.

Quadratisch, praktisch, kompakt: Sagan Deep Remix.

Schnell unterwegs mit sehr viel Beat: Sergey Kutsuev Remix.

Mit Freude an der Wiederholung: PanosG Remix.

Bestens geeignet zum Heimwerken: Patrick Hagenaar Remix.

Großartige Bearbeitung von Imany selbst: Live und mit Band. 

Mehr zum Thema Remix im Allgemeinen finden Sie außerdem in der folgenden TonKüche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s